Herbstgefühle…

…und das mitten im August.
Oder eher Ende August. Es fühlt sich an, als würde das Jahr mit großen Schritten dem Ende zu eilen.
Es ging alles etwas schnell in diesem Jahr:
Frühling, Sommer, das Grünen der Bäume, das Reifen der Früchte (Bohnen und Tomaten sprengen Kühltruhe und Kellerregale.
Von den Kartoffeln ganz zu schweigen.)
Noch ist im Garten viel zu tun. Die Bohnen reifen permanent nach, die Beete müssen abgeräumt und mit Gründüngung versehen werden.
Komposter sollten ebenfalls umgesetzt werden…
Es gab viele private Veränderungen – Umzüge, neue Hobbies und Aktivitäten.
Jetzt zieht morgens der Nebel durch den Garten. Es wird Herbst, die schönste Zeit des Jahres – wie ich finde.
Die Natur zieht sich in sich selbst zurück und konserviert ihre Kräfte.

Laubbaum im Herbst
Im Herbst sammle ich neue Energie, überdenke das fast abgelaufene Jahr, horche in mich hinein, treffe Entscheidungen.
Oft begegne ich im Herbst Menschen, die im meinem Leben wichtig werden oder mich in irgendeiner Form beeinflussen.
Ich bin gespannt, wie es in diesem Herbst wird.

Die Kommentare wurden geschlossen