Nachts am Meer

Nachts mit der Kamera unterwegs

Stimmungsvolle Abende an der Ostsee

 

Nachts

Nächtlicher Spaziergang durch Stralsund

So wirklich habe ich noch nicht rausfinden können, mit welcher Kameraeinstellung
ich im Dunkeln oder in der Dämmerung fotografieren sollte.
Dabei habe ich die neue Kamera nun schon eine Weile.
Im Handbuch habe ich natürlich schon gestöbert, aber das sind sooo viele Informationen *seufz*

Meiningenbrücke nachts

Übergang zum Fischland/Darß

Sonnenuntergang Seebrücke Ahlbeck

Abendstimmung auf der Seebrücke Ahlbeck

Vollmond auf Usedom

Vollmond auf Usedom

Stralsund bei Nacht

Nachts in Stralsund

Heilgeistkloster

Abendliches Heilgeistkloster

Rathaus

Das Stralsunder Rathaus

 Also immer weiter frei nach dem Motto: Probieren geht über studieren!
Sowohl die Einstellungen für Nachtaufnahmen als auch die intelligente Automatik
können sich nicht einigen, wann sie was machen.
Mal werden mehrere Bilder hintereinander gemacht und dann zu einem
zusammen gesetzt. Mal reicht das Licht für ein Bild.
Auch mit der manuellen Belichtung ist das immer so eine Sache.
Ein paar Grundlagen habe ich mir inzwischen angeeignet, aber ein Fotokurs wäre mal wieder gut.
Ich gucke am Wochenende mal in das neue VHS-Heft.
Da ist bestimmt wieder etwas zum Thema „Fotografie“ drin.
Der letzte Kurs im Herbst war schon toll – eine Wanderung durch das Bodetal
mit einem Profifotografen als kundige Begleitung.
Allerdings hatten wir da die Spiegelreflexkamera dabei. Ist ja auch wieder ganz anders 😉
Bis dahin teste ich einfach weiter, so schlecht finde ich meine Bilder denn auch nicht
und einen Schönheitswettbewerb muss ich nicht gewinnen…

Die Kommentare wurden geschlossen